Köpenick : Drei Männer randalieren in Straßenbahn

In einer Straßenbahn in Köpenick kommt es am Freitagabend zu einem Tumult. Eine Gruppe von Betrunkenen bepöbelt Fahrgäste, tritt eine Scheibe ein und wird handgreiflich.

Um 21:35 Uhr ist es in Oberschöneweide in einer Straßenbahn zu einem Handgemenge gekommen. An der Haltestelle "Alte Försterei" stiegen drei junge Männer im Alter von 24, 27 und 30 zu. Die offenbar betrunkenen Männer fingen an Fahrgäste unflätig zu beschimpfen und zu bedrängen.

Die Fahrerin der Bahn hielt an der nächsten Haltestelle und forderte die Männer auf, das Fahrzeug zu verlassen. Diese traten die Scheibe der Austrittstür ein und griffen mehrere Fahrgäste an. Ein Fahrgast alarmierte die Polizei, die die drei Randalierer festnehmen konnte. Die attackierten Fahrgäste wurden nur leicht verletzt und mussten nicht ärztlich behandelt werden, sagte ein Polizeisprecher Tagesspiegel.de. ae

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben