Köpenick : Einfamilienhaus in Flammen

Die Feuerwehr musste am Samstagabend ausrücken, um einen Hausbrand im Köpenicker Ortsteil Rahnsdorf zu löschen. Die Bewohner - eine Frau und vier Kinder - mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Sandra Dassler

Ein Einfamilienhaus im Köpenicker Ortsteil Rahnsdorf ist am Samstagabend in Brand geraten. Die Feuerwehr war gegen 19.46 Uhr verständigt worden und - nach Aussage eines Sprechers - bereits zehn Minuten später mit etwa 40 Leuten vor Ort. Da stand bereits das komplette Haus in Flammen. Eine Frau und ihre vier Kinder hatten das Gebäude zuvor verlassen und wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Angeblich hielten sich keine weiteren Personen im Haus auf. Gegen 22.45 Uhr war der Brand nach Aussage eines Feuerwehr-Sprechers unter Kontrolle. Auslöser des Brandes könnte laut Polizei nach ersten Erkenntnissen ein brennender Adventskranz gewesen sein, der eine Gardine entzündete.

0 Kommentare

Neuester Kommentar