Köpenick : Jugendlicher bewirft Tramfahrer mit Eisbrocken

Ein Straßenbahnfahrer in Friedrichshagen ist am Montag nur knapp einer Verletzung entgangen. Ein 16-Jähriger bewarf ihn mit einem Eisbrocken durch das geöffnete Seitenfenster.

Ein Zeuge der Tat alarmierte die Polizei. Der Eisbrocken verfehlte nur knapp den Kopf des 29-jährigen Fahrers, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Als die Beamten den 16-jährigen Täter festnahmen, leistete er massiven Widerstand, der erst durch den Einsatz von Pfefferspray gebrochen werden konnte.

Der aggressive junge Mann wurde erkennungsdienstlich behandelt und nach Rücksprache mit seinen Eltern im Anschluss entlassen. Ihn erwarten nun Strafermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr sowie wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. (ho/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar