Köpenick : Juwelier überfallen - Angestellter verletzt

Ein Angestellter eines Juweliers wurde bei einem Überfall in der Bahnhofstraße verletzt. Zwei bewaffnete Männer hatten ihn bedroht und ihn anschließend geschlagen und gefesselt, als er versuchte, sie am Diebstahl zu hindern.

BerlinBei einem Überfall verletzt wurde ein Angestellter eines Juweliergeschäfts in Köpenick. Am Freitagvormittag hatten zwei Männer gegen 9:15 Uhr das Geschäft in der Bahnhofstraße betreten, den 61-Jährigen mit einer Schusswaffe bedroht und ihn aufgefordert, sich ruhig zu verhalten.

Anschließend begannen die beiden Maskierten, Schmuck aus den Auslagen zu nehmen. Als der Angestellte versuchte, die Räuber daran zu hindern, wurde er von ihnen mehrfach geschlagen, an Händen und Füßen gefesselt und in einen Nebenraum gebracht. Die Täter flüchteten mit ihrer Beute in einem bereitgestellten Auto in unbekannte Richtung. Der schwer verletzte 61-Jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. (ssch)

1 Kommentar

Neuester Kommentar