Köpenick : Papierkorb brennt in Wohnhaus

In der Grüner Straße in Köpenick brannte am Freitag Abend ein Papierkorb im Treppenhaus. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Gegen 22 Uhr entdeckten Bewohner eines Hauses in der Grüner Straße in Köpenick am Freitag ein Feuer im Hausflur. Gebrannt habe ein Papierkorb, in dem die Bewohner unerwünschte Werbung entsorgen könnten, teilte ein Polizeisprecher mit.

Die Hausbewohner hätten das Feuer gelöscht. Die Polizei geht von Brandstiftung oder fahrlässiger Brandstiftung, zum Beispiel durch das Entsorgen einer Zigarettenkippe im Papierkorb, aus. Eine Frau habe Atemwegsverletzungen erlitten und sei in ärztlicher Behandlung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben