Köpenick : Unbekannte versenken Bagger in der Spree

Erst schlugen unbekannte Täter die Scheiben eines Baggers ein. Dann fuhren sie los - und landeten im Wasser. Die Besitzer des Gefährts kümmern sich nun um die Bergung.

Ein Bagger ist in Köpenick in die Spree gefahren. Unbekannte hatten in dem auf einer Baustelle an der Salvador-Allende-Straße abgestellten Fahrzeug in der Nacht zum Samstag zunächst die Scheiben eingeschlagen und waren dann losgefahren, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Anschließend flüchteten sie.

Personen wurden nicht verletzt. Die Baufirma will das Gerät bergen. (dapd)

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben