Köpenick : Zweijähriger bei Tram-Unfall schwer verletzt

Trotz roter Ampel überquerte am Montag eine junge Mutter mit ihrem Kind im Arm eine Straße in Köpenick. Dabei wurde sie von einer Tram angefahren. Der zweijährige Junge erlitt schwere, die Frau leichte Verletzungen.

Bei einem Unfall mit einer Straßenbahn ist in Köpenick ein zweijähriges Kind verletzt worden. Dessen 23-jährige Mutter überquerte am Montagnachmittag mit dem Kind im Arm trotz roter Ampel die Lindenstraße und wurde dabei von einer Tram angefahren, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte. Der Junge erlitt dabei schwere Verletzungen, die Mutter wurde leicht verletzt.

Kurz zuvor war nicht weit entfernt an der Ecke Weiskopffstraße/An der Wuhlheide eine Straßenbahn mit einem 84-jährigen Fahrradfahrer kollidiert, der ebenfalls bei Rot die Straße überquert hatte. Der Mann stieß mit dem Kopf gegen eine Ampel und wurde schwer verletzt. Der 52 Jahre alte Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock. (dapd)

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben