Körperverletzung in Berlin-Schöneweide : S-Bahnfahrer von Fahrgast verprügelt

Ein S-Bahn-Fahrer ist am Montag in Schöneweide von einem betrunkenen Reisenden mit Fäusten geschlagen worden. Ein Zeuge half dem Opfer und hielt den Angreifer fest, bis die Polizei kam.

von

Nach Angaben der Bundespolizei hatte der 66-jährige Tatverdächtige vor dem Angriff gegen 15.50 Uhr zunächst Reisende in einer S-Bahn belästigt. Als der Triebfahrzeugführer das mitbekam, wollte er den Unruhestifter am S-Bahnhof Schöneweide von der Weiterfahrt ausschließen. Daraufhin attackierte der Rentner den S-Bahn-Fahrer mit Faustschlägen. Der 58-Jährige konnte die Schläge abwehren. Ein 29-jähriger Zeuge kam ihm zur Hilfe: Er überwältigte den Angreifer und hielt ihn fest, bis die Polizei kam. Beim Alkoholtest zeigte das Messgerät 1,87 Promille an. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung und Hausfriedensbruch ermittelt.

Autor

11 Kommentare

Neuester Kommentar