Körperverletzung : Mutmaßliche Neonazis greifen Mann an

Zwei Unbekannte haben am frühen Sonntagmorgen in Friedrichshain einen jungen Mann angegriffen und dabei rechte Parolen gebrühlt. Der Staatsschutz ermittelt.

BerlinEin 25-Jähriger ist am frühen Sonntagmorgen in Friedrichshain angegriffen und verletzt worden. Der Mann lief gegen 2 Uhr auf dem Gehweg der Marchlewskistraße in Richtung Warschauer Brücke. Zwei Unbekannte, die sich hinter ihm auf dem Gehweg befanden, riefen rechte Parolen. Daraufhin drehte sich der 25-Jährige um und wurde sofort von den beiden verbal angegangen.

Als der Friedrichshainer seinen Weg fortsetzen wollte, schlugen die Männer auf ihn ein und warfen, als er sich entfernen konnte, eine Flasche nach ihm. Dabei wurde er an der Hand verletzt. Die Täter liefen anschließend weiter in Richtung Warschauer Straße. Das Opfer, welches ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden musste, alarmierte die Polizei. Der Staatsschutz des Berliner Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben