Komasaufen : Wieder zwei betrunkene Mädchen in Berlin

Kaum ein Tag ohne neue Nachrichten über minderjährige Alkoholopfer: Diesmal sind zwei 15-jährige Mädchen aus Kreuzberg ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die Beteuerin einer Jugendwohneinrichtung hatte die beiden gefunden.

BerlinIn Berlin sind erneut zwei Mädchen nach übermäßigem Alkoholkonsum in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Die Betreuerin einer Jugendwohneinrichtung in der Kreuzberger Obentrautstraße fand die betrunkenen 15-jährigen Mädchen am Mittwochnachmittag und alarmierte die Feuerwehr, teilte ein Polizeisprecher mit. Die Mädchen, die eine Freundin in dem Wohnheim besuchten, kamen zur Beobachtung in ein Krankenhaus. Woher die beiden den Alkohol hatten, wird derzeit ermittelt.

Erst am Dienstagabend war eine volltrunkene 16-Jährige von ihrer Erzieherin im Zimmer eines Wohnheimes in Wilmersdorf aufgefunden worden. Das Mädchen kam zur stationären Behandlung in die Klinik. Am Sonntagabend hatten zwei 14-Jährige ebenfalls in der Obentrautstraße einen Polizeieinsatz ausgelöst, als sie im Vollrausch um Hilfe riefen. Beide wurden einer Jugendhilfeeinrichtung übergeben.

Der Alkoholmissbrauch unter Jugendlichen sowie Kindern in Berlin hat in der Vergangenheit stark zugenommen. Immer häufiger werden auch Mädchen und junge Frauen volltrunken angetroffen. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben