Krawalle in Friedrichshain : Hoffest-Gäste liefern sich Straßenschlacht mit der Polizei

Etwa 100 Leute haben am Samstagabend in der Rigaer Straße randaliert. Rund um ein Hoffest kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei.

von

Nach Polizeiangaben zündeten die Partygäste nicht nur Feuerwerkskörper, sondern auch eine Mülltonne und einen Motorroller an. Einige der Unruhestifter attackierten die anwesenden Polizisten mit Laserpointern und Steinschleudern. 24 Beamte wurden leicht verletzt. Die Polizei leitete 17 Ermittlungsverfahren ein, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. Die Unruhen dauerten laut einem Polizeisprecher von 22 Uhr bis 4 Uhr morgens.

Ganz in der Nähe, in der Liebig- und der Rigaer Straße hatten Unbekannte schon vor 22 Uhr mehrere Straßenlampen beschädigt, so dass die Laternen ausfielen. Am Frankfurter Tor stand gegen 2 Uhr ein Toilettenhaus in Flammen. Mehrere Polizeibeamte konnten verhindern, dass der Brand auf einen daneben stehenden Autoanhänger übergriff.

Am frühen Morgen nahm die Polizei zudem einen stark alkoholisierten Mann fest. Der 23-Jährige war von den Beamten dabei erwischt worden, wie er die Fassade eines Bekleidungsgeschäftes in der Petersburger Straße mit einer Eisenstange bearbeitete.

Autor

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben