Kreuzberg : Angeklagter stach aus Eifersucht zu

Als er seine Ex-Frau in Begleitung eines anderen Mannes sah, kam es auf der Kreuzberger Prinzenstraße zum Drama. Volkan P. soll ein Messer gezogen und auf die 37-Jährige und ihren Freund eingestochen haben.

Als er seine Ex-Frau in Begleitung eines anderen Mannes sah, kam es auf der Kreuzberger Prinzenstraße zum Drama. Volkan P. soll ein Messer gezogen und auf die 37-Jährige und ihren Freund eingestochen haben. „Ich habe meine Frau wohl verletzt, aber mir war nicht klar, wie schlimm“, gestand der 41-jährige Familienvater gestern im Prozess. Die Frau wurde bei dem Angriff Anfang März lebensgefährlich verletzt, der 31-jährige Mann erlitt eine Stichwunde im Rücken.

Nach 25 gemeinsamen Jahren hatte sich die Frau etwa zwei Monate zuvor von ihm getrennt. „Das Alleinsein war so schwer für mich“, sagte der Angeklagte. Er habe viel Alkohol getrunken und wenig geschlafen. Als er seine Frau zufällig sah, sei er vor Eifersucht ausgerastet. Er habe zunächst den Mann von hinten angegriffen. An die Stiche könne er sich allerdings nicht erinnern. Alles sei auf einmal „so schwarz“ gewesen. Der Prozess wird am Dienstag fortgesetzt. K.G.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben