Kreuzberg : Autos durch brennende Mülltonnen beschädigt

Die Serie von Brandanschlägen setzt sich fort: In Kreuzberg haben Unbekannte in der Nacht zu Dienstag mehrere Mülltonnen in Brand gesteckt. Dadurch wurden auch fünf Fahrzeuge beschädigt.

In der Skalitzer/Ecke Waldemarstraße brannte eine Mülltonne, die zwischen zwei Fahrzeugen der Deutschen Post stand. Diese fingen dadurch ebenfalls Feuer. Zudem wurden weitere Transporter des Unternehmens in Mitleidenschaft gezogen, wie die Polizei mitteilte.

In der Muskauer Straße wurde ebenfalls ein Auto durch eine brennende Mülltonne beschädigt. Zudem steckten die Täter in der Pücklerstraße und in der Waldemarstraße mehrere Mülltonnen in Brand. Verletzt wurde niemand. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

Erst in der Nacht zum Montag waren bei Brandanschlägen vier Firmenfahrzeuge beschädigt worden, darunter drei Autos der Deutschen Bahn. In Berlin wurden seit Jahresbeginn 246 Fahrzeuge durch politisch motivierte Brandanschläge zerstört oder beschädigt. Zu mehreren Taten liegen Bekennerschreiben aus der linksautonomen Szene vor. (smz/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben