Kreuzberg : Betrunkener rennt in Tunnel und stoppt U-Bahn

Ein 27-Jähriger hat in der Nacht für eine kurze Unterbrechung des U-Bahn-Verkehrs in Kreuzberg gesorgt. Er sprang plötzlich vom Bahnsteig des Bahnhofs Südstern und lief in den Tunnel Richtung Hermannplatz.

Berlin Der angetrunkene Mann war vor einem haltenden Zug in den Tunnel gesprungen und in Richtung Bahnhof Hermannplatz gelaufen, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

BVG-Mitarbeiter liefen ihm entgegen. Als er sie bemerkte, drehte sich der Mann um, nahm einen Feuerlöscher und entleerte ihn. Die Mitarbeiter stellten den Störenfried und übergaben ihn am Bahnhof Hermannplatz der Polizei. Einen Grund für sein Handeln nannte der Mann nicht. Nach einer Blutentnahme wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Bahnverkehr der Linie U7 war für etwa 15 Minuten unterbrochen. (ho/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar