Kreuzberg : Busfahrer mit Laserpointer attackiert

Ein Autofahrer hat am Mittwochnachmittag einen Busfahrer der BVG in Kreuzberg mehrfach mit einem Laserpointer geblendet und dabei verletzt.

Der 28-jährige Fahrer der Linie M41 hatte gegen 14:40 Uhr an der Blücherstraße Ecke Zossener Straße den PKW des späteren Angreifers überholt. Dieser beschleunigte seinen Wagen bis auf Höhe der Fahrerkabine, richtete für etwa fünf Sekunden einen Laserpointer auf die Augen des Busfahrers und wiederholte dies noch zweimal.

Der Busfahrer setzte seine Fahrt bis zum Hauptbahnhof fort, musste von dort aber wegen starker Kopfschmerzen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. (ddp)

17 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben