Kreuzberg : Fahrgast sticht Taxifahrer nieder

Erst ließ er sich zu seinem Ziel fahren, dann stach er auf den Taxifahrer ein. Der konnte sich noch in ein Krankenhaus retten.

Ein Taxifahrer ist in Kreuzberg überfallen und niedergestochen worden. Der 45-Jährige fuhr am Donnerstagnachmittag in Richtung Luckenwalder Straße, als er plötzlich von seinem Fahrgast mehrmals von hinten mit einem unbekannten Gegenstand in den Oberkörper gestochen wurde, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Dann raubte der Mann seinem Opfer die Geldbörse und flüchtete. Der Taxifahrer fuhr selber noch in ein Krankenhaus. Dort wurden seine Stichverletzungen stationär behandelt. Das Raubkommissariat der Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

(dapd)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben