Kreuzberg : Feuerwehr rettet Jungen von zugefrorenem Kanal

Am Dienstagnachmittag hat die Feuerwehr einen 13-Jährigen vom Landwehrkanal gerettet. Als das Eis unter ihm zu brechen drohte, rettete er sich zu einer Boje.

Die Feuerwehr hat am späten Dienstagnachmittag einen 13-jährigen Jungen vom Eis des Berliner Landwehrkanals gerettet. Der Halbwüchsige sei im Stadtteil Kreuzberg auf die Eisdecke gelaufen, sagte eine Polizeisprecherin.

Als das Eis unter seinem Gewicht Risse bekam und zu brechen drohte, habe er sich auf eine etwa fünf Meter vom Ufer entfernte Boje gerettet. Eingebrochen sei er nicht.

Ein Passant habe in der Dämmerung den auf der Boje sitzenden Jungen entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Diese habe den 13-Jährigen mit einer Leiter trockenen Fußes in Sicherheit gebracht. Der leichtsinnige Abenteurer wurde unverletzt zu seinen Eltern gebracht. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben