Kreuzberg : Frau auf den Gleisen: S-Bahnverkehr unterbrochen

Der S-Bahnverkehr musste am Sonnabend zwischen Anhalter Bahnhof und Yorckstraße für fünfzehn Minuten unterbrochen werden. Eine Frau lief auf den Gleisen umher. Das sei nichts Neues in Berlin, sagte ein Bahnsprecher.

von

Um 10.37 habe die S-Bahn eine Frau im Gleisbereich gemeldet, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Sie habe sich auf den Gleisen im Anhalter Bahnhof in Fahrtrichtung Yorckstraße aufgehalten. Der Verkehr der Züge der S1 in Richtung Wannsee und S2 nach Blankenfelde wurde für 15 Minuten unterbrochen. Die Bundespolizei konnte die Frau selbst mit dem Hubschrauber nicht finden. Unklar sei, ob es sich um einen Selbstmordversuch gehandelt habe oder ob die Unbekannte nur habe abkürzen wollen, sagte der Sprecher.

Bereits am späten Freitagnachmittag war der S-Bahnverkehr auf der Stadtbahn zwischen Hackescher Markt und Bahnhof Zoo für knapp eine Stunde ausgefallen. Schuld war ein defekter Triebwagen im Bahnhof Hackescher Markt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben