Kreuzberg : Handtaschenraubserie aufgeklärt - zwei Täter festgenommen

Zivilpolizisten nahmen zwei 14-jährige Handtaschenräuber in Kreuzberg fest. Die Intensivtäter räumten ein, drei bis viermal täglich Raubtaten begangen zu haben.

Zivilpolizisten nahmen in der Nacht zum Donnerstag zwei Handtaschenräuber in Kreuzberg fest. Die Täter hatten zuvor gegen 0 Uhr in der Gitschiner Straße Höhe Wassertorplatz eine 20-jährige Frau auf ihrem Fahrrad zum Anhalten gezwungen, ihr Fahrrad festgehalten und die Handtasche entrissen. Die Flucht der Räuber wurde durch eine Zivilstreife bemerkt, die die Verfolgung aufnahmen und einen der beiden stellten. Der 14-jährige Intensivtäter, bei dem ein Pfefferspray aufgefunden wurde, gab nach einigem Zögern seinen Mittäter preis.

Den ebenfalls als Intensivtäter bekannten Jugendlichen im selben Alter nahmen die Beamten eine Stunde später in Tatortnähe fest. Bei ihm wurde auch die zuvor geraubte Handtasche gefunden. Im Zuge der Ermittlungen konnten den Jugendlichen fünf weitere Raubtaten zugeordnet werden, die in dieser Woche begangen wurden. Bei den Straftaten wurde jeweils keines der Opfer verletzt

Die Intensivtäter wurden einem Bereitschaftsrichter vorgeführt, der für die beiden 14-Jährigen Unterbringungsbeschlüsse für eine Jugendeinrichtung erließ.

Da die Jugendlichen eingeräumt hatten, drei bis viermal täglich Raubtaten begangen zu haben und davon ausgegangen wird, dass nicht alle Taten angezeigt wurden, bittet die Polizei Geschädigte und Zeugen, sich beim zuständigen Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 unter der Rufnummer 030/4664 - 573200 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (ssch)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben