Kreuzberg : Jugendlicher greift Kinder an

Sie wollten nur spielen. Nachdem sein Motorroller umgekippt war, soll ein 16-Jähriger auf mehrere Kinder losgegangen sein. An dem Gerangel beteiligen sich bis zu 20 Personen. Mehrere Kinder und ein Polizeibeamter werden verletzt.

BerlinEin Jugendlicher hat mehrere Kinder auf einem Spielplatz in Kreuzberg angegriffen. Nachdem sein Motorroller am Sonntagnachmittag auf eine Fünfjährige gekippt war, rastete ein 16-Jähriger aus und ging auf die in der Nähe spielenden Kinder und eine Mutter los. Dabei verletzte er wahllos um sich schlagend drei Mädchen im Alter von zwölf und 13 Jahren sowie eine 27-jährige Frau. Der Streit endete in einem Gerangel von bis zu 20 Personen, in dem auch der 16-jährige Angreifer leicht verletzt wurde.

Auch die Polizei konnte zunächst keine Ruhe in die Situation bringen. Als der Jugendliche die eintreffenden Beamten sah, ging er sofort wieder auf die 27-jährige Mutter los. Die Polizisten versuchten den Rollerbesitzer aufzuhalten. Dabei leistete dieser Widerstand und verletzte einen der Beamten leicht. Nachdem die Polizei die Lage unter Kontrolle hatte, übergaben sie die Kinder und auch den 16-Jährigen an die jeweiligen Eltern. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.(jg)

0 Kommentare

Neuester Kommentar