Kreuzberg : Mann mit Fleischklopfer und Messer attackiert

Zwei betrunkene Männer haben in der vergangenen Nacht nach einem Streit um einen Hund einen Mann verletzt. Die Polizei konnte die Verdächtigen festnehmen.

BerlinMit einem Fleischklopfer und einem Messer sind in der vergangenen Nacht gegen 23 Uhr zwei betrunkene 29-jährige Männer auf einen 45-Jährigen losgegangen. Das Opfer erlitt eine Schnittwunde am Bauch und eine Schlagverletzung am Kopf und wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Das Opfer hatte sich nach ersten Erkenntnissen zunächst mit den beiden Männern vor einer Einkaufshalle am Marheinekeplatz Ecke Zossener Straße aufgehalten. Sie unterhielten sich, gerieten aber in Streit, weil einer der 29-Jährigen nach dem Schäferhund des 45-Jährigen getreten haben soll. Dann verschwanden die beiden Männer, kehrten aber kurze Zeit später zurück, wobei einer einen Fleischklopfer in der Hand hielt und der andere ein Messer.

Die Täter griffen den 45-Jährigen an, verletzten ihn und flüchteten. Die von einem Zeugen alarmierte Polizei nahm die Verdächtigen am Marheinekeplatz bzw. in der Riemannstraße fest. Beide mussten zur Blutprobe und zur erkennungsdienstlichen Behandlung. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar