Kreuzberg : Mann zerschlägt Scheibe von BVG-Bus

Ein 22-Jähriger hat in der Nacht zu Mittwoch an einer Haltestelle in Kreuzberg randaliert. Mit einem Teleskopstab zerschlug er die Scheibe eines Nachtbusses und blieb verletzt liegen.

An einer Haltestelle der Linie N 7 in der Gneisenaustraße Ecke Mehringdamm rangelten gegen 2:30 Uhr einige Fahrgäste mit einander, teilte die Polizei mit. Dann schlug ein Wartender mit einem Teleskopschlagstock unvermittelt die Busscheibe ein.

Dabei stürzte der Randalierer so unglücklich, dass er sich schwere Verletzungen am rechten Fuß zuzog und von zwei weiteren Personen weggetragen werden wollte. Eine Zivilstreife der Polizei stoppte den Tatverdächtigen und nahm den Verletzten fest. Nach einem Krankenhausaufenthalt erwartet den 22-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung. (ho)

10 Kommentare

Neuester Kommentar