Kreuzberg : Polizeifahrzeuge mit Flaschen und Steinen beworfen

Mehrere Fahrzeuge der Berliner Polizei sind in der Nacht zu Sonntag in Kreuzberg mit Flaschen und Steinen beworfen worden. Verletzt wurde dabei niemand. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt wegen Landfriedensbruchs.

Zunächst wurden an der Kreuzung Skalitzer/Ecke Schlesische Straße aus einer Ansammlung von rund 50 Personen heraus Glasflaschen auf einen vorbeifahrenden Gruppenwagen geworfen. Dabei beobachteten die Beamten zwei Männer, die sich an den Würfen beteiligten und nahmen die beiden 16- und 20-Jährigen fest. Sie wurden dem Polizeilichen Staatsschutz überstellt.

Kurze Zeit später warfen Unbekannte Glasflaschen und Steine gegen zwei Gruppenwagen und einen zivilen Bus, die durch die Köpenicker Straße fuhren. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Würfe kamen aus einer Gruppe von etwa 30 Personen. Wenige Minuten später wurde in der Köpenicker Straße ein Funkwagen von einer Flasche getroffen. (ck/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben