Kreuzberg : Scheiben bei Luxus-Wohnprojekt eingeworfen

Ein sogenanntes Carloft in Kreuzberg ist erneut Ziel eines Anschlags geworden. Am Sonntagabend warfen vermummte Täter Steine und Glasflaschen gegen die Fassade.

BerlinDas Luxus-Wohnprojekt in der Liegnitzer Straße in Kreuzberg war in der Vergangenheit bereits mehrfach Ziel von Anschlägen. Wie die Polizei mitteilte, hatten vermummte Täter am Sonntagabend Steine und Glasflaschen gegen die Fassade geworfen. Dabei gingen mehrere Fensterscheiben zu Bruch. Zudem wurde die Fassade durch die aus den Flaschen austretende Farbe beschädigt. Die Täter konnten flüchten.

Da ein politischer Hintergrund nicht ausgeschlossen werden kann, hat der polizeiliche Staatsschutz die Ermittlungen übernommen. In dem „Carloft“ befindet sich der Pkw-Stellplatz direkt auf dem Stockwerk der Wohnung. Die Autos werden mit einem Fahrstuhl auf die Etage gebracht. (svo/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar