Kreuzberg : Schüler fährt Auto seiner Lehrerin an die Wand

Ein Schüler hat am Freitagnachmittag in Kreuzberg das Auto seiner Lehrerin gegen eine Hauswand gefahren.

Der 14-Jährige blieb unverletzt, wie die Polizei am Abend mitteilte. Die Klassenlehrerin hatte dem Jungen den Schlüssel für ihren Pkw gegeben, damit er etwas aus dem Wagen lade. Der Jugendliche setzte sich aber hinter das Steuer des in der Böckhstraße geparkten Autos und betätigte den Anlasser. Da vermutlich ein Gang eingelegt war, fuhr das Auto an und prallte gegen die Mauer. Wie eine Polizeisprecherin sagte, wurden keine Ermittlungen gegen den 14-Jährigen eingeleitet. (dapd)

19 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben