Kreuzberg und Lichtenberg : Drei Autos brennen in der Nacht zum Samstag

In Kreuzberg und in Lichtenberg haben in der Nacht zum Samstag insgesamt drei Autos gebrannt. Bei einem Wagen ist sich die Polizei nicht sicher, ob es sich um Brandstiftung handelt.

Drei Autos brannten in der Nacht zum Samstag. In der Karl-Marx-Straße entdeckten Passanten um 5 Uhr 50 einen brennenden Mercedes. Sie verständigten Polizei und Feuerwehr. Das Auto wurde völlig zerstört, weitere Fahrzeuge wurden nicht beschädigt. In der Kreuzberger Ritterstraße brannte bereits eine Stunde früher ein Renault Twingo. Bei dem schon älteren Fahrzeug ist bisher unklar, ob es sich um Brandstiftung handelt. Auch ein technischer Defekt könne für den Brand verantwortlich sein, sagte ein Polizeisprecher.

Außerdem brannte um 0:45 Uhr ein Fahrzeuge in der Neustrelitzer Straße in Lichtenberg. Anwohner bemerkten das brennende Auto und verständigten die Feuerwehr. Der Brand sprang noch auf ein weiteres Fahrzeug über, Menschen wurden nicht verletzt. (Tsp)

2 Kommentare

Neuester Kommentar