Kreuzberg : Verletzter bei Auseinandersetzung im U-Bahnhof Südstern

Am Sonntag geriet ein alkoholisierter 27-Jähriger mit einem Unbekannten im U-Bahnhof Stüdstern aneinander, der ihn niederschlug und daraufhin flüchtete. Der Mann musste mit Kopfverletzungen in einem Krankenhaus behandelt werden.

BerlinEin 27-Jähriger erlitt gestern Abend bei einer Auseinandersetzung auf dem U-Bahnhof Südstern in Kreuzberg Kopfverletzungen. Der alkoholisierte Geschädigte war gegen 21:30 Uhr auf dem Bahnsteig der Linie U 7 Richtung Rathaus Spandau ersten Ermittlungen zufolge mit einem Unbekannten in einen lautstarken Streit geraten. Dabei ging er wild gestikulierend auf den Unbekannten zu. Dieser wehrte sich laut Polizei mit einem Faustschlag ins Gesicht des 27-Jährigen, der daraufhin mit dem Hinterkopf gegen den stehenden U-Bahnwagen prallte. Anschließend entfernte sich der Unbekannte in Richtung Rolltreppe.

Lautstarke Beleidigungen ausstoßend und in drohender Haltung folgte der Verletzte dem Unbekannten, der sich davon aber nicht beeindrucken ließ. Mitarbeiter eines Arbeitstrupps der BVG wurden auf den laut schimpfenden 27-Jährigen aufmerksam und verhinderten, dass der Angetrunkene auf die Gleise fiel. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung. Polizeibeamte nahmen eine Strafanzeige auf.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben