Kreuzberg : Zwei junge Männer mit Messer verletzt

Ein 18-Jähriger wurde gestern Nacht in Kreuzberg bei einem Streit niedergestochen. Auch ein 17-jähriger Jugendlicher erlitt eine Verletzung.

Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)Foto: dpa

In der Nacht zu Donnerstag um kurz nach 2 Uhr wurden Polizei und Rettungswagen in die Großbeerenstraße in Kreuzberg gerufen. Dort fanden die Beamten einen 18-jährigen Mann, der auf dem Gehweg zusammengebrochen war. Er kam mit einer Stichverletzung zur stationären Behandlung in eine Klinik. Offenbar hatte es zuvor einen Streit zwischen dem 18-Jährigen und zwei Unbekannten gegeben. Das hatte ein Autofahrer beobachtet, der dann auch die Polizei alarmierte. Den Angaben zufolge habe einer der Unbekannten ein Messer in der Hand gehalten. Die Täter flüchteten.

Im Zuge der Ermittlungen fanden die Polizisten in der Katzbachstraße einen weiteren Verletzten - ein 17-Jähriger, der eine Schnittverletzung am Finger hatte. Der Jugendliche habe ausgesagt, dass ihn zwei unbekannte Männer verletzt hätten, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Ermittler prüfen, ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben