Kriminalität : 35-Jähriger stirbt nach Angriff an Schussverletzung

In Wedding kommt es zu einem Streit zwischen mehreren Personen: Dann zieht ein Mann eine Waffe und schießt auf einen 35-Jährigen. Das Opfer muss reanimiert werden - und verstirbt anschließend im Krankenhaus.

In einem Hinterhof in Wedding ist am Mittwoch ein 35-Jähriger niedergeschossen worden. Wenig später verstarb er im Krankenhaus. Die Polizei fahndet nun nach einem unbekannten Tatverdächtigen, wie eine Polizeisprecherin sagte. Ersten Erkenntnissen zufolge ist es in einem Hinterhof in der Böttgerstraße zu einem Streit zwischen mehreren Personen gekommen.

In dessen Verlauf hat laut Polizei einer der Männer eine Schusswaffe gezogen, auf den 35-jährigen Mann geschossen und diesen dabei verletzt. Das Opfer sei reanimiert und anschließend in ein Krankenhaus gebracht worden. Der Schütze flüchtete. Der Verletzte starb kurz darauf im Krankenhaus.

Die übrigen Teilnehmer des Streits sollten am Nachmittag als Zeugen vernommen werden. Eine Mordkommission des Landeskriminalamts hat die Ermittlungen eingeleitet. (sf/ae/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar