Kriminalität : Bande überfällt Berlinale-Kartenverkäufer

Drei Unbekannte haben am Montagabend zwei Berlinale-Kartenverkäufer überfallen. Die Männer konnten anschließend mit den Einnahmen fliehen.

BerlinZwei Kartenverkäufer der Berlinale sind am Montagabend am Potsdamer Platz überfallen und beraubt worden. Drei bislang nicht identifizierte Täter hätten sich den 36 und 40 Jahre alten Männern in den Weg gestellt, als diese in den Potsdamer Platz Arkaden mit den Einnahmen aus dem Vorverkauf auf dem Weg ins Büro waren, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Mit vorgehaltenem Messer forderten die Räuber die Herausgabe des Bargeldes. Einer der Männer schlug dem 36-Jährigen dann mit der Faust ins Gesicht und entriss ihm den Beutel mit den Einnahmen. Anschließend floh das Trio mit der Beute. Die Kriminalpolizei ermittelt. (jm/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben