Kriminalität : Büroeinbrecher durch Spuren überführt

Auf dem Fahrrad mit einem Flachbildschirm unterm Arm, und mit blutigen Händen: Ein 25-Jähriger machte sich in Mitte etwas zu verdächtig.

BerlinDurch den ungewöhnlichen Transport eines Computerbildschirmes fiel ein 25-jähriger Mann aus Mitte am Sonntagabend gegen 22:30 Uhr in der Georgenstraße Polizeibeamten auf. Auf einem Mountainbike fahrend hielt er den Flachbildschirm unter dem linken Arm und hatte das dazugehörige Netzteil ebenfalls über den Arm geschwungen. In seiner linken Hand hielt der Radfahrer einen Nothammer. Die Aufmerksamkeit der Beamten erregten außerdem die erkennbaren frischen Schnittverletzungen an der Hand des Mannes.

Der Mann reagierte nicht auf Versuche der Polizisten, ihn anzusprechen, sondern wollte flüchten. Dabei stürzte der Radler jedoch und konnte schließlich festgehalten werden. Die eindeutigen Spuren am Tatort eines Büroeinbruchs am Hegelplatz in Mitte vom selben Abend zusammen mit den Blutspuren am Monitor sowie an Fahrrad und Nothammer machten den 25-Jährigen zum dringend Tatverdächtigen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (tso/Polizei Berlin)

0 Kommentare

Neuester Kommentar