Kriminalität : Einbrecher versteckt sich auf Dunstabzugshaube

Ein Anwohner in der Gotzkowskystraße in Moabit wurde in der Nacht zu Montag durch laute Geräusche geweckt. Er alarmierte die Polizei, die einen Einbrecher in einem Restaurant stellte.

In ein ungewöhnliches Versteck flüchtete ein Einbrecher in der Nacht auf Montag: Die Polizei fand den 45-Jährigen auf der Dunstabzugshaube in einer Restaurantküche.

Gegen 4:15 Uhr hatte zunächst ein 42-jähriger Anwohner in der Gotzkowskystraße in Moabit Geräusche vernommen, jemanden auf der Straße mehrfach auf und ab gehen sehen und daraufhin die Polizei alarmiert. Beamte des Polizeiabschnitts 33 entdeckten schließlich ein Loch im Schaufenster eines Restaurants und spürten den Einbrecher in der Küche auf. Dort hatte sich der 45-Jährige auf der Dunstabzugshaube versteckt. Für den Abtransport hatte der Mann bereits eine Tasche mit Lebensmitteln und Getränken fertig gepackt. Bei seiner Vernehmung gab er an, dass er seit einigen Tagen nichts mehr zu essen gehabt habe. Tso

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben