Kriminalität : Falschgeldbetrüger an Kneipentresen festgenommen

Festnahme: Ein Falschgeld-Betrüger wollte sein Bier mit einem Hunderter bezahlen. Da der Schein verdächtig aussah überprüfte ihn die Kellnerin und entlarvte den Mann.

BerlinEinen Falschgeld-Betrüger hat die Polizei in der vergangenen Nacht in einer Kneipe in Charlottenburg festgenommen. Der 30-Jährige habe in einem Lokal in der Rankestraße sein Bier mit einem 100-Euro-Schein bezahlt, teilte die Polizei mit. Der Kellnerin kam die Banknote jedoch verdächtig vor. Unter einer Prüflampe habe sich der Schein als "Blüte" entpuppt. Bis zum Eintreffen der Polizei hätten Sicherheitsleute den Mann festgehalten, hieß es. Wie sich herausstellte, hatte er auch an zwei weiteren Tresen der Bar mit falschen Scheinen bezahlt. In seinen Socken fanden Polizisten weitere gefälschte Banknoten. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar