Kriminalität : Handyraub vereitelt

Auf dem Kurfürstendamm packt ein Räuber einen Mann an den Haaren, wirft ihn um und entreißt ihm sein Handy. Ein Passant hört die Schreie des Opfers und reagiert.

BerlinDurch das schnelle Eingreifen eines Zeugen ist gestern Abend gegen 21 Uhr ein 31-jähriger Handyräuber mit seiner Beute nicht weit gekommen.

Er hatte auf dem Kurfürstendamm in Charlottenburg einen 42-Jährigen, der gerade telefonierte, an den Haaren gepackt und umgerissen und ihm dabei das Handy gestohlen. Ein 30-Jähriger hörte die Schreie des leicht verletzten Opfers und rannte dem Räuber hinterher.

In der Fasanenstraße konnte er ihn einholen und festhalten. Wachpolizisten des dortigen jüdischen Gemeindehauses kamen hinzu und unterstützten ihn bis zum Eintreffen der Funkwagen. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben