Kriminalität : Man raubt nur zweimal

Vermutlich derselbe Täter hat heute früh binnen einer Stunde zwei Geschäfte am Tempelhofer Damm überfallen.

Zunächst betrat der Unbekannte gegen Viertel nach Sechs einen Imbiss, bedrohte die Angestellte mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Geld. Darauf ließ sich die 33-jährige Frau jedoch nicht ein und drohte stattdessen, die Polizei zu alarmieren. Der Täter flüchtete ohne Beute mit einem Fahrrad in Richtung Albrechtstraße.

Etwa eine Dreiviertelstunde später erschien der vermutlich selbe Mann in einer Bäckerei und hielt der 40-jährigen Mitarbeiterin eine Pistole vor. Der Räuber ließ sich den Kasseninhalt in eine rote Tasche packen und flüchtete in Richtung Kaiserin-Augusta-Straße.

In beiden Fällen war der Räuber mit einer schwarzen Jacke und einem beigefarbenen Schal bekleidet. Seine Opfer kamen mit dem Schrecken davon. (lv)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben