Kriminalität : Polizei ermittelt gegen rumänische Kinderbande

Die Berliner Polizei ermittelt gegen eine rumänische Kinderbande, die in Berlin vor allem Geldbörsen, Fotoapparate und Handys gestohlen haben soll.

BerlinNach Erkenntnissen des Landeskriminalamtes seien die rund 20 Kinder zwischen acht und 13 Jahre alt und kämen aus Iasi, einer Stadt im Nordosten Rumäniens. Es gebe auch Hintermänner, an die die Kinder Geld abführen müssten, hieß es Medienberichten zufolge.

Allerdings würden die Kinder, anders als bei früheren Banden selbstständig ohne Zwang durch Erwachsene arbeiten. Die Berliner und die rumänische Polizei wollen ihre Zusammenarbeit ab sofort intenisvieren. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben