Kriminalität : Polizei hebt Waffenlager in Wilmersdorf aus

Bei einer Razzia in Wilmersdorf hat die Polizei 43 Pistolen und 18 Gewehre sowie ein verbotenes Laserlicht-Modul beschlagnahmt.

Berlin – Die Einzelteile hat er sich im Internet bestellt, daraus Pistolen und Gewehre gebastelt und diese dann verkauft. Für den 21-Jährigen aus Wilmersdorf muss dieser illegale Waffenhandel ein lukratives Geschäft gewesen sein, jedenfalls hatte er einen Kundenkreis, der über Berlin und Brandenburg bis nach Niedersachsen reichte. Bei einer Razzia hat die Polizei nun 43 Pistolen und 18 Gewehre sowie ein verbotenes Laserlicht-Modul beschlagnahmt. Der Beschuldigte legte ein Geständnis ab. Vor zwei Jahren war er der Polizei schon einmal aufgefallen.

Untersucht wurde nicht nur die Wohnung des Mannes in der Rudolstädter Straße, sondern auch die von Kunden in Lichtenberg, Mariendorf, Schöneberg und Tegel. Auch in den brandenburgischen Orten Velten, Schöneiche und Birkenwerder wurde die Polizei fündig. Nach ersten Erkenntnissen sind die Waffenkäufer keine Schwerkriminellen, sondern „Waffennarren“, hieß es. axf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben