Kriminalität : Polizeistreife in Kreuzberg attackiert

Zwei junge Männer sind in der Kreuzberger Oranienstraße mit Totschlägern und Messern angegriffen worden. Sie retteten sich in ein fahrendes Polizeiauto. Doch die Angreifer ließen sich auch dadurch nicht beirren.

BerlinBei der Tat am Samstagmorgen wurden zwei 23-Jährige aus einer Gruppe heraus angegriffen und leicht dabei verletzt. Die Besatzung der Polizeistreife war in der Oranienstraße auf die Schlägerei aufmerksam geworden. Als die Beamten abbremsten, rissen die beiden Angegriffenen die hinteren Türen auf und retteten sich in den Funkwagen. Sie erklärten den Beamten, dass sie von der Gruppe mit Totschlägern und Messern angegriffen worden waren.

Zwei der etwa zwölf Männer rannten daraufhin auf den Einsatzwagen zu. Ein Unbekannter öffnete eine Hintertür und prügelte erneut auf sein Opfer ein. Ein anderer Angreifer warf ein Verkehrsschild in Richtung des Polizeiautos. Die Beamten fuhren in die Alexandrinenstraße und forderten Verstärkung an. Die Suche nach den Tätern verlief erfolglos. Die Polizisten blieben unverletzt, am ihrem Auto entstand geringer Sachschaden. (ho)

0 Kommentare

Neuester Kommentar