Kriminalität : Polizist ein Sex-Täter?

Kommissar soll eine Elfjährige missbraucht haben. Auch der Vater des Mädchens wurde festgenommen

von und

Durch das Spezialeinsatzkommando (SEK) sind am Freitag zwei Männer unter dem Vorwurf des Kindesmissbrauchs festgenommen worden – einer von den beiden ist ein Polizist. Der 51 Jahre alte Kommissar, der zuletzt in einem Weddinger Abschnitt tätig war, wurde gegen 14 Uhr in seiner Wohnung in Hohenschönhausen festgenommen.

Gegen die beiden Männer war schon seit einem halben Jahr ermittelt worden. Den 51-jährigen Beamten hatte Polizeipräsident Dieter Glietsch bereits im Oktober vergangenen Jahres wegen der Vorwürfe vom Dienst suspendiert.

Der Kommissar soll ein elfjähriges Mädchen sexuell missbraucht und pornografische Fotos von sich und dem Mädchen gemacht haben. Der zweite Mann, der am Freitagvormittag in Marzahn festgenommen wurde, ist der Vater des elf Jahre alten Mädchens. Auch von ihm soll es pornografische Aufnahmen mit seiner Tochter geben. Die Eltern des Mädchens, die den Polizeibeamten in ihrer Nachbarschaft schon seit vielen Jahren privat gut kennen sollen, hatten sich vor den Vorwürfen getrennt.

Dem Vernehmen nach hatte jetzt ein Richter einen Haftbefehl ausgesprochen, da die zu erwartende hohe Strafe für die beiden Männer einen Fluchtgrund bieten könnte.

Das Spezialeinsatzkommando der Polizei war nun am Freitagvormittag eingeschaltet worden, da man davon ausgegangen war, dass der 51-jährige Kommissar bewaffnet sein könnte. Das Polizeipräsidium betonte jedoch, dass der suspendierte Polizist im Oktober seine Dienstwaffe abgegeben hatte. Die Männer sollen sich bei ihrer Festnahme nicht gewehrt haben. Eine Freundin der betroffenen Familie hatte im vorigen September die Ermittlungen ins Rollen gebracht.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben