Kriminalität : Schüler brechen bei Berlin-Besuch in Kiosk ein

Klassenfahrt mit besonderer Note: Hessische Schüler haben am Samstag einen Ausflug nach Berlin zu einem Einbruch genutzt.

Berlin Ein 56-jähriger Anwohner alarmierte die Polizei, weil er beobachtet hatte, wie die vier jungen Männer sich an einem Kiosk in Lichterfeld zu schaffen machten. Zivilbeamte nahmen die Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren in der Nähe des Tatortes fest. Die Tatverdächtigen waren auf Klassenfahrt in Berlin, teilte die Polizei mit. Nach der polizeilichen Überprüfung wurden die Schüler in die Obhut ihrer Klassenlehrerin übergeben. (ae/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben