Kriminalität : Sieben Kilogramm Marihuana entdeckt

Polizeibeamte haben in Friedrichshain einen mutmaßlichen Drogenhändler und dessen Lieferanten festgenommen. Sie fanden bei ihnen sieben Kilo Marihuana.

BerlinDie Polizisten nahmen am Donnerstag einen 36-jährigen, mutmaßlichen Rauschgifthändler sowie dessen 38-jährigen Lieferanten fest, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Beide Tatverdächtigen sollten noch am Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden.  Bei anderen Ermittlungen waren die Fahnder des Landeskriminalamtes den Angaben zufolge auf den 36-Jährigen aus Friedrichshain aufmerksam geworden. Sie hatten erfahren, dass der Mann eine größere Lieferung Marihuana erwartet.

Die Beamten beobachteten den Dealer, als er am Nachmittag auf dem Ostbahnhof Kontakt zu dem 38-Jährigen aufnahm, der mit einem Zug aus den Niederlanden in die Stadt kam. Beide fuhren mit der S-Bahn in Richtung Alexanderplatz; der 36-Jährige übernahm einen Koffer mit rund 5,5 Kilogramm Marihuana von dem Kurier, wie es weiter hieß. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Friedrichshainers stießen die Beamten nach Polizeiangaben auf weitere 1,5 Kilogramm des Rauschgifts. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben