Kriminalität : Wieder Anschlag mit Flusssäure

Diesmal in Kreuzberg: Erneut verätzten Unbekannte ein Gebäude der BVG mit Flusssäure. Fast 50 Mal schlugen die Täter in diesem Jahr schon zu.

BerlinUnbekannte haben erneut Scheiben von zwei BVG-Wartehäuschen in Kreuzberg mit Flusssäure verätzt. Eine Passantin meldete die Schäden am Schlesischen Tor und in der Schlesischen Straße. Das Landeskriminalamt ermittelt wegen Sachbeschädigung und schwerer Gefährdung durch Freisetzen von Giften. Erst am Montag hatten BVG-Mitarbeiter einen ähnlichen Vorfall in Reinickendorf entdeckt. Seit Jahresbeginn wurden in Berlin 49 Anschläge mit Flusssäure registriert. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben