Kriminalität : Wieder brannten zwei Autos

Fahrzeuge in Brand gesetzt: In der vergangenen Nacht gerieten ein "Ford"-Transporter und "Peugeot" in Hohenschönhausen und Spandau in Brand.

Ein Anwohner alarmierte die Feuerwehr und Polizei gegen 0:40 Uhr.  Er hatte im Spekteweg in Spandau einen brennenden Transporter einer Umzugsfirma entdeckt. Die Rettungskräfte löschten die Flammen an dem Fahrzeug, durch die der Fahrgastraum stark beschädigt wurde. Die Brandursache ist bislang unklar.

In der Plauener Straße in Lichtenberg haben Unbekannte einen "Peugeot" in Brand gesetzt. Ein zufällig vorbeikommender Zeitungslieferant entdeckte das brennende Auto auf einem Parkplatz eines Autohandels in der Plauener Str. und alarmierte die Polizei und Feuerwehr. Durch die Rettungskräfte wurden die Flammen gelöscht.

In beiden Fällen sei nach bisherigen Erkenntnissen nicht von einer politischen Tatmotivation auszugehen, teilte die Polizei mit. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. tso

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben