Kriminalität : Zwei Festnahmen nach versuchter Tötung

Die Polizei nimmt zwei Verdächtige fest, die für eine versuchte Tötung verantworlich sein könnten. Anfang Februar wurde ein 23-jahriger Mann in Hohenschönhausen niedergestochen haben.

BerlinNach einem versuchten Tötungsdelikt im Stadtteil Hohenschönhausen hat die Polizei zwei Brüder festgenommen. Die 19 und 24 Jahre alten Männer aus einer Zuwandererfamilie werden verdächtigt, am 2. Februar einen 23-Jährigen niedergestochen zu haben, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Dabei sei noch unklar, wer von beiden welchen Anteil an der Tat hatte. Die Männer sollten noch am Freitag einem Richter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden.

Lebensgefährlich verletzt

Der 23-Jährige war durch die Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden und musste notoperiert werden. Passanten hatten den Mann in der Falkenberger Chaussee entdeckt und eine vorbeifahrende Zivilstrafe angehalten. Hintergrund der Tat war dem Polizeisprecher
zufolge ein eskalierender Streit. (tbe/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben