Landkreis Oder-Spree : 74-Jähriger tot aus Störitzsee geborgen

Am Wochenende hat es einen weiteren Todesfall an einem Badesee gegeben: Ein 74-Jähriger starb am Störitzsee. Die Todesursache ist noch unklar.

Julia Dziuba
Foto: imago/Ralph Peters

Ein 74-jähriger Mann ist am Sonntagnachmittag tot im Störitzsee (Landkreis Oder-Spree) aufgefunden worden. Nach Angaben der Polizei hatten Angehörige bereits am Freitag die Berliner Polizei informiert, als der Rentner nach einer Fahrradtour zum See nicht nach Hause gekommen war.

Der Fall wurde daraufhin an die Polizei in Fürstenwalde weitergeleitet, die am See die Kleider und das Fahrrad des Mannes fand. Noch in der Nacht zu Sonnabend wurden umfangreiche Suchmaßnahmen unter Einsatz von Fährtenhunden, einem Wassersuchhund, einem Polizeihubschrauber und der Feuerwehr eingeleitet. Die Suche dauerte bis zum Sonnabendnachmittag. Einen Tag später fanden dann Badegäste die Leiche des Mannes. Die Todesursache ist derzeit noch unklar.

Es ist der zweite Todesfall an diesem Wochenende an einem Badesee in der Region: Am Sonntag war ein 30-Jähriger im Pohlesee in Wannsee ertrunken. Auch hier ist bislang noch unklar, was zum Tod des Mannes geführt hat.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben