Lebensgefahr auf Seen und Flüssen in Berlin : Polizei warnt vor Betreten von Eisflächen

Die Polizei warnt alle Berliner davor, zugefrorene Gewässer zu betreten. Die Eisschicht ist nicht tragfähig, es besteht Lebensgefahr.

Die Holzhäuser am Landwehrkanal in Berlin sind inzwischen fast von einer Eisschicht umgeben.
Die Holzhäuser am Landwehrkanal in Berlin sind inzwischen fast von einer Eisschicht umgeben.Foto: Paul Zinken/dpa

Die Wasserschutzpolizei hat am Dienstagmittag vor dem Betreten von zugefrorenen Eisflächen gewarnt. In den vergangenen Tagen habe sich durch den starken Frost eine dünne Eisschicht auf den Berliner Gewässern gebildet. Diese sei aber nicht tragfähig. Daher werde ausdrücklich davor gewarnt, aufs Eis zu gehen. Auch die Uferzonen der Gewässer sollten gemieden werden.

Und wie geht's weiter? Die Wetteraussichten finden Sie unter: wetter.tagesspiegel.de

Die Weihnachtszirkusse sind wieder in der Stadt

Erneut: Zugbegleiterin wirft Schwerbehinderten aus dem Zug

Anton Hofreiters Vorschlag zum BER ist gut

Schwan im Gleisbett stoppt U-Bahn-Verkehr

Anis Amri wurde womöglich von IS-Prediger angestachelt

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar