Lichtenberg : 98-Jährige bei Feuer in Wohnhaus verletzt

Bei einem Wohnhausbrand in Lichtenberg hat eine 98-jährige Frau am Sonntagabend offenbar eine Rauchvergiftung erlitten. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Eine 98-jährige Frau ist bei einem Wohnhausbrand in Lichtenberg verletzt worden. Sie musste am Sonntagabend mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden, wie ein Polizeisprecher am Montag sagte.

Ein Mieter des Hauses in der Treskowallee hatte das Feuer in einem Kellerverschlag bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar