Lichtenberg : Bar in Friedrichsfelde stand in Flammen

In der Nacht zum Montag hat es in einer Bar in Friedrichsfelde gebrannt. Die Flammen konnten zwar gelöscht werden, doch der Vorfall hatte eine Straßenvollsperrung zur Folge.

Flammen sind in der Nacht zum Montag aus einer Bar in Friedrichsfelde geschlagen. Gegen 1.30 Uhr entdeckte ein 47-Jähriger den Brand in der Alfred-Kowalke-Straße und alarmierte Feuerwehr und Polizei. Die Flammen konnten von den Einsatzkräften der Feuerwehr gelöscht werden. Verletzt wurde zwar niemand. Während der Löscharbeiten war die Alfred-Kowalke-Straße zwischen Zachert- und Franz-Mett-Straße aber etwa 45 Minuten voll gesperrt. Die Untersuchungen zur Brandursache dauern noch an (Tsp).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben