Lichtenberg : Gerichtsvollzieher bei Pfändung mit Beil angegriffen

Als der Gerichtsvollzieher klingelt, ist der 30-jährige Mieter einer Wohnung an der Landsberger Allee gar nicht erfreut. Die Art und Weise der Begrüßung ist allerdings kriminell.

Ein Gerichtsvollzieher ist am Mittwoch in Lichtenberg mit einem Beil angegriffen worden. Der 39-Jährige wollte laut Polizei in einer Wohnung an der Landsberger Allee einen Zwangstitel vollstrecken. Plötzlich habe der 30-jährige Mieter versucht, mit dem Beil Kopf und Oberkörper des Gerichtsvollziehers zu treffen.

Der 39-Jährige konnte sich gegen die Attacken wehren. Er wurde mit Armverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Alarmierte Polizisten nahmen den Mieter in seiner Wohnung fest. (dapd)

20 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben