Lichtenberg : Marihuana-Plantagen in zwei Wohnungen entdeckt

200 abgeerntete Pflanzentöpfe, Bargeld und Pfeil und Bogen haben Polizisten bei einer Wohnungsdurchsuchung in Lichtenberg gefunden. In einer weiteren Wohnung im Haus wurden die Beamten nochmals fündig.

In zwei Wohnungen eines Lichtenberger Hauses hat die Polizei jeweils eine Marihuana-Plantage entdeckt. Wegen eines dringenden Tatverdachtes durchsuchten die Beamten am Freitag eine Wohnung in der Alfredstraße, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Dort fanden sie 200 abgeerntete Pflanzentöpfe und Bargeld. Zudem hatte der 31-jährige Mieter einen Jagdbogen mit Pfeilen, womit er wohl in seinen eigenen vier Wänden geübt hatte. Er wurde festgenommen und sollte am Samstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Bei der Durchsuchung war ein weiterer Mieter des Hauses anwesend, dessen Wohnung im Anschluss ebenfalls inspiziert wurde. Dort fanden die Polizisten eine kleinere Marihuana-Aufzuchtanlage vor. Gegen den Mieter und seinen Mitbewohner wird nun wegen illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln ermittelt. Sie blieben aber auf freiem Fuß. (dapd)

12 Kommentare

Neuester Kommentar